Folge 29 – Im Sog des Mahlstroms- Kapitel 5: Totgesagte leben länger

Nachdem die WildCards nur mit ihren Komlinks bewaffnet das Schlimmste verhindern konnten, ist es wieder an der Zeit die Initiative zu ergreifen. Dabei gilt es nicht nur ein Ablenkungsmanöver durchzuführen, das die Öffentlicheit davon überzeugen sollte, dass Stefanie Halvers noch lebt, sondern auch ihren Häschern eine Falle zu stellen.

Das Ziel: Identifikation und Observation.

Was kann dabei schon schiefgehen?

Als Autor ist es interessant die verschiedensten Arten von Figuren in ihren unterschiedlichsten Facetten zu erkunden. Das gilt auch für die widerwärtigen unter ihnen. Wenn an einem Abend am Spieltisch rein handlungsmäßig nicht allzu viel passierte, war meine Aufgabe als Chronist die erzählerischen Winkel und Ecken – die mit den vielen verbalen Staubmäusen darin – zu erkunden und das Beste daraus zu machen. Dies sind gute Gelegenheiten die Psyche der Gegenspieler zu beleuchten.

Zugegeben: Faschos zu verachten ist nicht schwer und die Hürde, sie in einem schlechten Licht darzustellen, praktisch nicht vorhanden.

Aber es ist sehr effektiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.